Unsere Veredelungstechnologien

Digitaldruck

Für Doming, Sticker, Mikrofasertücher: Bei diesem Druckverfahren wird das Motiv nach der digitalen Aufbereitung der Druckdaten direkt auf das Material übertragen. Dieses Druckverfahren ist ideal um fotorealistische, mehrfarbige Logos/Motive und Farbverläufe umzusetzen.

Sticker

Einige Produkte können mit selbstklebenden Stickern veredelt werden (u.a. Schnabels® Quietsche-Enten, Hartplastikreflektoren, Übergabetaschen). Diese Sticker werden im 4c-Digitaldruck erstellt und anschließend auf dem Produkt angebracht. Die Größe der Sticker ist modellabhängig.

Digitaldrucktransfer

Der Digitaldrucktransfer bietet die Möglichkeit fotorealistische Motive mit Verläufen und Schattierungen auf textile Accessoires und Werbefahnen zu übertragen. Das gewünschte Motiv wird zunächst durch einen Digitaldrucker auf eine Trägerfolie gedruckt. Die Folie erlaubt eine einfache Positionierung des Motivs und wird unter Einfluss von Hitze und Druck auf den Werbeträger übertragen. Dieses Verfahren kann bei hellen Accessoires und Werbefahnen eingesetzt werden.

Doming

Domings sind farbig bedruckte Aufkleber, die mit einem transparenten Kunstharz überzogen sind. Durch Doming können Werbeartikel dezent und doch elegant veredelt werden. Domings liefern brillante Farben mit 3-D-Effekt für eine besonders anspruchsvolle, fotorealistische Optik. Die hochwertig veredelte Oberfläche ist besonders langlebig.

Siebdruck

Das Siebdruckverfahren ist ein Durchdruckverfahren, bei dem die Druckfarbe mit Hilfe einer Gummirakel durch ein feinmaschiges Gewebe (Sieb) hindurch auf das zu bedruckende Material gedruckt wird. Die nichtdruckenden Stellen werden mit Hilfe einer Schablone auf dem Sieb farbundurchlässig gemacht. Siebgedruckte Artikel haben die intensivsten Farben, da der Farbauftrag stärker als bei anderen Druckverfahren ausfällt. Gerasterte Motive und Verläufe sind im Siebdruck nicht möglich.

Tampondruck

Bei diesem indirekten Druckverfahren nach dem Tiefdruckprinzip werden neutrale Silikonstempel (Tampons) mit dem Farb-Abbild des Motivs benetzt. Die flexible Eigenschaft der Silikonstempel ermöglicht auch das Bedrucken gekrümmter Flächen in hoher Qualität. Der Tampondruck ist das wichtigste Verfahren zum Bedrucken von Kunststoff-Werbemitteln. Optimal ist der Druck von einfarbigen Logos. Bei mehrfarbigen Drucken müssen die Motive überprüft werden. Gerasterte Motive und Verläufe sind im Tampondruck nicht möglich.

Laserung

Durch Bearbeitung der Oberfläche des Werbeartikels mit einem starken Laserstrahl entsteht eine hochwertige Gravur. Im Gegensatz zur mechanischen Gravur ist die Tiefe optisch und haptisch kaum wahrnehmbar. Lasergravuren sind stets einfarbig. Zudem können Nummerierungen erfolgen.

Veredelung Coreflect

Die Veredlung bei Coreflect-Reflektoren ist modell- und formabhängig. Je nach Beschaffenheit des Produkts wird im Siebdruck oder Tampondruck veredelt.

Infoblatt Accessoires und Veredelungstechniken

Die praktische Übersicht als PDF: Ob PC-Direkttransfer, Siebdruck oder Tampondruck – mit diesem Infoblatt erhalten Sie einen Überblick über die Möglichkeiten der individuellen Veredelung und der passenden Accessoires für unsere Produkte.

.

.