Sondermodelle & Sonderfarben

Sondermodell nach Ihren Wünschen

Wir entwickeln Ihren Werbeträger als Sondermodell. Sie haben das passende Produkt gefunden, aber Sie möchten Ihr eigenes Maskottchen oder Thema umsetzen? Kein Problem! Gemeinsam entwickeln wir maßgeschneiderte Sympathieträger für Ihre Werbebotschaft.

In ausführlichen Gesprächen mit unseren qualifizierten Kundenberatern erörtern wir Ihre Wünsche und Vorstellungen. Wir entwickeln für Sie Ihr Sondermodell und somit den optimalen Werbeträger. Ihrer Kreativität sind dabei kaum Grenzen gesetzt.

Diesen Service bieten wir für Quietsche-Enten, Plüschtiere, Displayreiniger und Anti-Stress-Artikel der Marken Squeezies® und Herr Bert® an.

Unsere Produkte in Ihren Wunschfarben

Ihre CI-Farben für unsere Produkte – was nicht passt, wird passend gemacht! Sie haben das perfekte Produkt in unserer Auswahl gefunden, aber es passt nicht zu Ihren CI-Farben?

Kein Problem! Nennen Sie uns einfach Ihre Wunschfarben und wir erstellen Ihnen kurzfristig eine Visualisierung. Nach Freigabe produzieren wir für Sie bereits in kleinen Mindestmengen ihr ganz persönliches Produkt!

1: Unser Standard-Modell
2: Visualisierung in Ihren Wunschfarben
3: Ihr persönliches Produkt


Infoblatt "Sondermodelle und Sonderfarben"

Ihre Ideen überzeugend und schnell umgesetzt! In diesem Infoblatt finden Sie alle Informationen rund um das Thema Sondermodelle und Wunschfarben sowie Angaben zu Mindestmengen und Lieferzeiten.

Wir entwickeln Ihren Werbeträger als Sondermodell.

1. Ihre Idee

Wir besprechen Ihre Wünsche, Vorstellungen und Ideen und beraten Sie zu den vielfältigen Möglichkeiten einer Sonderproduktion.

2. Die Visualisierung

Unsere Designer arbeiten Ihre Ideen aus und visualisieren das Sondermodell für Sie in Ihren Wunschfarben.

3. Ihre Korrekturen

Wir besprechen die Visualisierung und nehmen eventuelle Änderungswünsche auf. Wir verbessern die Visualisierung bis zur Freigabe.

4. Das erste Muster

Nach Auftragsplatzierung fertigen unsere Produktmoduleure von Hand Ihr erstes Muster an – bei Plüschtieren sofort aus dem Originalmaterial. Wir stellen Ihnen Ihr Sondermodell vor und zeigen Ihnen die haptische Ausarbeitung, welche die Visualisierung mit den technischen Möglichkeiten in Einklang bringt. Eventuelle Änderungswünsche an der Form nehmen wir auf und setzen diese um.

5. Das zweite Muster

Bei Quietsche-Enten, Squeezies® und Herr Bert® wird nach Ihren Korrekturen ein weiteres Muster aus einem speziellen Gips hergestellt. Dieses Muster wird in Ihren Wunschfarben coloriert und Ihnen zur Freigabe zugeschickt.

6. Die finale Korrektur

Sollten Sie an der Farbgestaltung des Gipsmusters weitere Änderungswünsche haben, so führen wir diese gerne durch.

7. Die Freigabe

Sobald das Sonderprodukt all Ihre Wünsche erfüllt, geben Sie die Produktion frei.

8. Produktion und Auslieferung

Jetzt geht es los! Die Werkzeuge für Ihr Sondermodell werden erstellt und die Serienproduktion für Ihren persönlichen Werbeartikel startet! Je nach Produkt erhalten Sie innerhalb weniger Wochen Ihre Bestellmenge.


Beispiele für erfolgreiche Sondermodelle:

Plüschartikel

Anti-Stress-Handtrainer

Quietscheenten


Interview aus der WA Nachrichten 391

Sondermodelle bei mbw® – so einfach geht's

Dass haptische Werbung umso effektiver wirkt, je stärker sie die Identität einer Marke in sich trägt, haben heute viele Anwender verstanden. Dementsprechend ist die Nachfrage nach möglichst individuellen Produktlösungen in den letzten Jahren stark gestiegen. „Viele Industriekunden sind sehr anspruchsvoll, analysieren ihre Produktanforderungen genau und gehen nicht mehr mit der Gießkanne vor, sondern suchen gezielt nach möglichst individuellen Werbebotschaftern. Hinzu kommen stringente Markenrichtlinien, die ein Produkt möglichst genau abbilden soll, vielfach existieren auch Maskottchen“, erklärt Helge Petersen, zuständig für Marketing, Grafik und Webdesign beim norddeutschen Importeur mbw, Spezialist für sympathische Werbebotschafter der Qualitätsmarken MiniFeet®, Schnabels®, Squeezies® und Herr Bert®.

Schon im Standardkatalog von mbw findet sich eine Vielzahl von Modellen, die sich für ganz verschiedene Branchen eignen – man denke nur an die Cityducks mit Insignien internationaler Städte, die Handwerker-Badeenten oder die Knautschfigur Herr Bert®, die inzwischen in Dutzenden „Berufen“ erhältlich ist. „Oftmals findet sich bereits in unserem Lagersortiment ein passendes Modell“, so Petersen. „Wer es gerne noch spitzer und individueller hätte, dem können wir ebenfalls helfen – dabei unterstützen wir den Kunden tatkräftig im gesamten Prozessablauf.“ „Viele Unternehmen zögern beim Thema Sonderanfertigungen, weil sie denken, diese seien zu teuer oder nicht realisierbar“, ergänzt Cornelia Asmussen aus der mbw-Importabteilung. „Dabei gibt es individuelle Produkte bereits in vergleichsweise geringen Stückzahlen und zu attraktiven Preisen. So bieten wir z.B. unsere Squeezies® und Herr Bert®-Figuren schon ab 1.000 Stück in Wunschfarben und ab 3.000 Stück als Sondermodell an. Enten können wir ab 3.000 Stück maßgeschneidert produzieren, im Plüsch- und Softball-Bereich liegt die Mindestmenge je nach Größe des Produkts zwischen 3.000 und 5.000 Stück.“

Diese und weitere Fakten fasst eine spezielle Broschüre zusammen, mit der mbw zum Thema Sondermodelle aufklärt. Gedacht ist der Infofolder, der Katalogen beigelegt und auf Messen verteilt wird sowie im mbw-Webshop heruntergeladen werden kann, v.a. als Verkaufs- und Beratungstool für die Partner vom mbw im Werbeartikelhandel. Diese haben ihrerseits die Möglichkeit, ihn an ihre Kunden weiterzugeben. Petersen: „Mit unserer Broschüre wollen wir die Hemmschwelle vor Sonderanfragen herabsenken, indem wir das Thema transparent machen. Viele Fragen und Eckdaten, die bislang teilweise mehrere Telefongespräche und Rückfragen erforderten, können nun ad hoc geklärt werden, und wir können direkt ins Projekt einsteigen. Wie das Ganze abläuft, skizzieren wir in der Broschüre Schritt für Schritt.“

Von der Zeichnung zur Massenanfertigung

Bevor aus Firmenmaskottchen oder Produkten, für die ein Unternehmen steht, sympathische Werbebotschafter werden, erstellt das mbw-Grafikteam zunächst eine Visualisierung, in die alle Vorgaben und Wünsche des Kunden einfließen. „Hier arbeiten wir eng mit den Kunden zusammen, lassen uns umfassend instruieren und arbeiten so lange an den Entwürfen, bis alles passt. Ist die Visualisierung schließlich vom Kunden freigegeben, schicken wir sie zu unseren Partnern in Fernost, um eine Preiskalkulation und erste Eckdaten einzuholen“, so Asmussen. „Ist der Kunde mit dem Angebot einverstanden und hat den Auftrag erteilt, fertigen die Produzenten ein erstes Muster. Dieses besteht bei Plüschtieren sofort aus dem finalen Material, für Antistressprodukte und Badeenten wird zunächst von Hand ein Wachsmuster modelliert – da sind wirklich Künstler am Werk.“ Bereits in dieser Entwicklungsstufe fließen technische Vorgaben in den Gestaltungsprozess mit ein, wie Asmussen erklärt: „Nicht jedes filigrane Detail ist reproduzierbar, je nach Material gibt es Einschränkungen. Bei Plüschtieren ist es z.B. häufig eine Herausforderung, Charakter und Gesichtsausdruck einer Figur wiederzugeben oder dafür zu sorgen, dass eine Figur stehenbleibt und nicht umfällt, bei Squeezies hingegen dürfen keine Extremitäten abstehen.“ „Darüber hinaus gibt es verschiedene Vorgaben mit Blick auf Produktsicherheit und Qualität“, ergänzt Petersen. „Die Produkte müssen mit der Spielzeugrichtlinie EN 71 konform sein, zudem lehnen wir Foodimitationen grundsätzlich ab, weil wir ausschließen wollen, dass kleine Kinder Teile von Figuren abbeißen. Immerhin stehen wir als Hersteller für unsere Produkte gerade. Deshalb unterschreiten wir auch unseren eigenen Qualitätsanspruch nicht. Die gleichen strengen Kriterien, die wir für Standardartikel anlegen, gelten auch für Sondermodelle.“

Nach Freigabe des ersten Musters wird eine zweite, in den Wunschfarben des Kunden kolorierte Version aus Gips erstellt. Sobald diese alle Kundenwünsche erfüllt, werden die Werkzeuge gebaut, die Produktion wird freigegeben, und das Produkt geht in Serie. Je nach Aufwand und Produktgruppe beträgt die Lieferzeit zwischen 13 und 22 Wochen nach Freigabe der letzten Vorstufe. „Viele Projekte entstehen in intensiver Zusammenarbeit aller Parteien. Es werden Entwürfe erstellt und optimiert, bis der Kunde zufrieden ist“, so Petersen. „Ein Beispiel sind die Badeenten, die wir für den Dentalausstatter Dentsply Sirona produziert haben. Das Unternehmen ist sehr detailverliebt, was man deutlich an den Enten erkennen kann. Im Laufe der Zusammenarbeit ist eine ganze Serie von Dentsply-Enten realisiert worden, die jeweils zahntechnische Produkte in der Hand halten. Über die Jahre sind so wahre Sammelobjekte entstanden, die sowohl bei den Kunden als auch bei den Mitarbeitern des Unternehmens sehr beliebt sind.“

Die Broschüre zum Thema Sondermodelle und Sonderfarben trägt dazu bei, dass solche Beispiele Schule machen, wie Asmussen ergänzt: „Dass individuelle Artikel, die ein Produkt oder Unternehmen unverwechselbar repräsentieren, eine viel durchschlagendere Werbewirkung haben, braucht man den Kunden nicht zu sagen. Nun wissen sie, dass es auch einen einfachen Weg zur Sonderanfertigung gibt.“

© WA Media GmbH 2019


Sondermodell-Serie: Dentsply Sirona

Für den Hersteller von Dentalprodukten und -technologien "Dentsply Sirona" wurden insgesamt 9 Quietscheenten als Sondermodelle umgesetzt. Jede der Enten hält ein Dentalprodukt im Flügel.

Anhand von Zeichnungen und Fotos der Dentalprodukte wurden zunächst Visualisierungen erstellt und anschließend Wachsmuster ausgearbeitet.

Die komplette Serie in den CI-Farben des Unternehmens als Gruppenbild.